Ein neues Zuhause

update-1-7-20-switz1a.png

Das Leben im Flüchtlingslager ist weniger stressvoll, dank eines Hauses, das von Kiwaniern aus der Schweiz gespendet wurde.

Geschichte von René Rommel

Dank der Unterstützung des KC Gaiserwald-Tannenberg konnte in Erbil, Irak, ein weiteres Haus an eine syrische Flüchtlingsfamilie übergeben werden.

Aufgrund der Angriffe des sogenannten IS, aber auch wegen der Rückeroberung, leben immer noch über 1,5 Millionen Flüchtlinge, davon knapp eine Million Kinder und Jugendliche, in Flüchtlingscamps in Kurdistan, ohne Aussicht je wieder in ihre Heimat zurückkehren zu können.

Viele der teils bis zu fünfjährigen Zelte müssen ersetzt werden, um den extremen klimatischen Verhältnissen standzuhalten. Mit dem Ersatz von Familienzelten und dem Bau von kleinen Häusern leistet der KC Gaiserwald-Tannenberg und viele private Spender einen großen Beitrag für ein menschenwürdigeres Leben in dem Flüchtlingslager.

Damit unterstützt er ein groß angelegtes Projekt der katholischen Kirche Teufen in Kurdistan. Die Übergabe begleitete KF Andreas Mestka.


 

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s