Literatur für Führungskräfte

Young adult man reading book at office

Kiwanis-International-Amtsträger, die einst genauso wie Sie ihren Clubs vorgestanden haben, empfehlen ihre Lieblingsbücher für Führungskräfte.

Der Kiwanis International Präsident Poly Lat ist Fan des Buches „Der Weg zu den Besten”, von Jim Collins. Er glaubt, dass dieser Bestseller Kiwanis-Führungskräften sehr viel zu bieten hat. Wir haben Poly und andere Kiwanis-Führungskräfte gebeten, Bücher vorzuschlagen, die nützlich für Clubamtsträger sein könnten. Die folgende Liste wurde zusammengestellt:

Jim Collins - smart casual outdoors
Der Schriftsteller Jim Good wird den Kiwanis International Convention 2019 eröffnen. Photo by George Lange

„Die Management-Prinzipien über die Jim Collins in seinem Buch ‚Der Weg zu den Besten‘ schreibt, können leicht auch von Kiwanis angewendet werden. Wir müssen die Stärken unserer Mitglieder erkennen und uns darum bemühen, die verschiedenen Positionen in den Clubs und Distrikten mit Personen zu besetzen, die für die entsprechenden Aufgaben auch wirklich geeignet sind.“ — Kiwanis International Präsident Poly Lat

9780060915803__58489.1548065958.1280.1280
Photo courtesy HarperCollins

„Das Buch Moments of Truth (‚Momente der Wahrheit‘) von Jan Carlzon, veränderte die Dynamic bei Scandinavian Airlines. Durch verstärkten Kundenservice wurden vorherige Verluste in bedeutende finanzielle Gewinne umgewandelt. Die Konzentration liegt darauf, welchen ersten Eindruck man beim Kunden hinterlässt. Dieser Eindruck wirkt sich wesentlich auf die daraus entstehende Kundenbeziehung aus. Wir, die Führungskräfte der Clubs, müssen uns um unsere Mitglieder kümmern, als wären sie Kunden. Wir müssen ihre Loyalität und hoffentlich langandauernde Mitgliedschaft beibehalten.” — Kiwanis Asien-Pazifik Vorsitzender Peter Zander

„In dem Buch ‚Does IT Matter — Information Technology and the Corrosion of Competitive Advantage’ wird beschrieben, wie Unternehmen, die sich stark auf den Einsatz von IT gestützt haben, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen, den Kosten und dem intelligenteren Einsatz von IT mehr Bedeutung haben zukommen zu lassen. Durch den intelligenten Einsatz von IT kann ein Unternehmen echte Wettbewerbsvorteile erzielen. Die falsche Nutzung kann allerdings zum Verlust von Kunden und deren Loyalität führen. Nicholas G. Carr, der Autor des Buches, beschreibt, welche bedeutende Rolle das Internet und der Schutz von persönlichen Daten einnehmen. Es ist wichtig für unsere Clubs und Mitglieder, dass wir die Privatsphäre und personenbezogene Informationen unserer Mitglieder schützen. — Peter Zander

Die „Seven Habits of Highly Effective People“(„Die 7 Wege zur Effektivität“) ist ein Selbsthilfe-Buch von Stephen R. Covey für den beruflichen und persönlichen Erfolg. Der Autor ist der Ansicht, dass wir die Welt nicht so sehen wie sie ist, sondern so, wie sie unserer Wahrnehmung entspricht. Um eine bestimmte Situation ändern zu können, muss man sich selbst ändern. Um sich selbst zu ändern, muss man auch die eigene Wahrnehmung ändern! „Unsere Art das Problem zu sehen, ist das Problem“, schreibt er. Wir müssen einen Paradigmenwechsel zulassen — wir müssen uns grundlegend auf einer tieferen Ebene ändern und nicht nur unsere Einstellung und unser Verhalten — um eine effektive Veränderung zu bewirken. — Kiwanis International – Europäische Föderation Präsident Öskar Guðjónsson

12552292._UY630_SR1200,630_
Photo courtesy Greenleaf Center for Servant Leadership

In dem Buch The Servant as Leader („Die Führungskraft als Diener“) wird die konventionelle Denkweise des Führungskonzeptes hinterfragt. Der Autor, Robert K. Greenleaf, gilt als Vater der modernen Servant Leadership Bewegung. Die dienende Führung ist eine Philosophie, die sich nach Menschen orientiert, die in erster Linie darum bemüht sind, anderen zu dienen. Robert K. Greenleaf ist davon überzeugt, dass die Rolle des Dienstleisters und der Führungskraft in einer einzigen Person verschmolzen werden können: eine Führungskraft als Dienstleister. Das Bedürfnis anderen zu dienen steht an erster Stelle. Dies unterscheidet sich stark zu einer Person, die in erster Linie als Führungskraft fungiert. — Öskar Guðjónsson

‚Contagious‘ (‚Ansteckend‘)von Jonah Berger, von der Wharton School of Business, konzentriert sich darauf, warum manche Ideen anregen sind und andere wiederum nicht. In seinem Buch bietet er sechs solide Grundsätze, mit jeweils dazugehörenden Beispielen an.“ — Kiwanis International Exekutivdirektor Stan Soderstrom

„Der Autor Kevin Maney erklärt in seinem Buch Trade-Off, dass man mit guten und erfolgreichen Produkten und Serviceleistungen entweder Vorteile (niedrige Preise) oder Treue (das Beste von etwas) erlangt. Selten jedoch beides.“ —Stan Soderstrom

„In seinem Buch ‚Creating Magic: 10 Common Sense Leadership Strategies from a Life at Disney‘gibt Cockerell Eindrücke über seinen Erfahrungen als ehemaliger Exekutiv-Vizepräsident von Walt Disney Resort®ab.“ — Stan Soderstrom


 

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s