HELFEN, WO ES AM DRINGENDSTEN NOTWENDIG IST

Sehen Sie, wie ein Kiwanis Club in New York mit Restaurants und einer lokalen Bibliothek zusammenarbeitete, um COVID-19-Ersthelfer mit Mahlzeiten zu versorgen. 

Tony Iovino, langzeitiges Mitglied des Kiwanis Clubs Oceanside, New York, sah die Gelegenheit für eine Zusammenarbeit. 

Als stellvertretender Direktor der Bibliothek Oceanside kümmert sich Iovino darum, die lokalen Geschäfte mit Projekten in Verbindung zu bringen, die der Gemeinde zugutekommen. Inmitten der COVID-19-Pandemie nutzte er die Verbindungen der Bibliothek, die Großzügigkeit der Mitglieder des Kiwanis Clubs sowie die schwierige Lage der lokalen Restaurants, die aufgrund der Abstandregelungen gezwungen waren, ihre Geschäfte zu schließen, zum Vorteil aller.

Heute arbeiten sie gemeinsam daran, die Ersthelfer mit Mahlzeiten zu versorgen.

Der Club entschloss sich dazu, eine Online-Spendenaktion durchzuführen und damit Gelder für Mahlzeiten aufzubringen, die von den lokalen Restaurants zubereitet wurden. Die Bibliothek stellte die Verbindung zwischen dem Club und einer lokalen Stiftung her. Diese Stiftung spendete 20.000 USD und sorgte so dafür, dass das Projekt starten konnte. 

„In der Funktion, die ich in der Bibliothek ausübe, habe ich schon immer Gruppen in der Stadt zusammengebracht, damit sie sich an gemeinsamen Projekten beteiligen“, sagt Iovino. „Ich engagiere mich stark für Spendenaktionen von Kiwanis. Als wir zum ersten Mal über dieses Essensausgabe-Projekt sprachen, hielten wir es für eine großartige Idee, denn unser Club setzt sich sehr für das Krankenhaus (Mt. Sinai South Nassau) ein. 

„Ich habe das Krankenhaus angerufen und nachgefragt, was benötigt wird. Dort hat man mir gesagt, dass die Mitarbeiter sich über Mahlzeiten freuen würden. Gleichzeitig haben wir auch Speisen an die Feuerwehrstation (Oceanside Fire Department) und die Rettungssanitäter geliefert.“ 

Unter Zuhilfenahme des E-Mail-Verteilers der Bibliothek setzte der Club auch seine eigenen sozialen Medien und sein PayPal-Konto ein und bat die Mitglieder, über die sozialen Netzwerke von diesem Projekt zu berichten. Dem Club standen anfänglich 27.000 USD dafür bereit, die lokale Wirtschaft anzukurbeln und die schwer arbeitenden Ersthelfer mit Mahlzeiten zu versorgen. 

„Nahezu 150 Menschen haben gespendet“, sagt Iovino. Zusätzlich erhielten wir eine große Spende von Kiwanis, den Knights of Columbus, der Handelskammer und den Kiwanettes.“

Letztendlich, so Iovino weiter, habe es sich zu einem gemeinschaftlichen Projekt entwickelt. „Wenn wir von Kiwanis dieses Projekt allein durchgeführt hätten, hätten wir gute Arbeit geleistet und wahrscheinlich einige Mahlzeiten ausgegeben. Doch dadurch, dass die Bibliothek und andere mit einbezogen wurden, konnten wir unseren Einsatz multiplizieren.“  

„Jeder Club kann ein solches Projekt leiten“, sagt Iovino. Der erste Schritt ist die Kontaktaufnahme mit den Begünstigten – in diesem Fall das Krankenhaus und die Feuerwehr –, damit der Bedarf ermittelt und die Terminplanung vorgenommen werden kann. Der Oceanside Club bestellt Frühstück, Mittagessen und Abendessen zu verschiedenen Anlieferungszeiten und arbeitet mit den Empfängern aus, wie die Lieferzeiten aussehen sollen und welche Mahlzeiten benötigt werden. Dann kontaktiert Iovino die Restaurants und stellt fest, wer die Mahlzeiten vorbereiten und liefern kann. 

„Wir bestellen 200 Sandwiches oder Wraps auf einmal. Ich teile die Bestellung auf zwei Restaurants auf, damit sich die Einnahmen auf mehrere Geschäfte verteilen“, sagt er. 

Die Restaurants haben Ermäßigungen angeboten, doch der Club besteht darauf, den vollen Preis zu zahlen, um ihnen zu helfen, diese Krise zu überwinden. 

„Mit der kontaktlosen Abwicklung ist wirklich jedem geholfen“, sagt Iovino. „Es gibt kein Risiko, die lokalen Restaurants nehmen Geld ein und es ist eine hervorragende Möglichkeit, etwas an die Gemeinschaft zurückzugeben.“ 

Weitere Informationen: https://vimeo.com/405521571


Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s