Freundlichkeit in der Schule verbreiten

K-Kids-Mitglieder in Oregon zeichnen sich bei der täglichen Arbeit durch ihre Freundlichkeit aus. Sie sind davon überzeugt, dass sie so die Welt verändern können. 

Vor einiger Zeit hat ein Junge namens Blake aus Georgia ein T-Shirt entworfen, das dazu motivieren soll, anderen Menschen freundlich gegenüberzutreten. Auf dem T-Shirt steht nur „I will be your friend“ („Ich werde dein Freund sein“). Damit möchte er alle wissen lassen, dass er heute sowie auch in der Zukunft bereit ist, neue Freundschaften zu schließen. Diese Nachricht hat sich verbreitet.

Sehr bald schon bildete sich zur Förderung des freundlichen Miteinanders ein Komitee, das weitere T-Shirts mit der Aufschrift „I will be your friend“ herstellte. Dieses Komitee ist inzwischen größer geworden und Menschen auf der ganzen Welt tragen diese T-Shirts. Die K-Kids der Mabel-Rush-Grundschule in Newberg, Oregon, haben sich zusammengetan und tragen die T-Shirts nun jeden Mittwoch in der Schule. Unsere einheitliche Kleidung zeigt, wer wir sind und wonach wir jeden Tag streben. Jedes einzelne K-Kids-Mitglied kümmert sich um diejenigen, die keine Freunde haben, und wir versuchen alles, um ihnen so gut wir können zu helfen.

Wir versammeln uns jeden Mittwoch, um die Welt und unsere Gemeinde zu verändern. Bei einigen Aktivitäten, die während unserer Versammlungen stattfinden, geht es um die Herstellung von handgemachten Komplimentkarten, die in der Schule verteilt und untereinander getauscht werden. Sie sind von den vielen Menschenhänden schon ganz zerknittert und werden in kleinen Taschen aufbewahrt, bis sie an Tagen, an denen die Kinder an sich selbst zweifeln, hervorgeholt werden. Sie heitern sie auf, denn sie erinnern sie daran, dass es jemanden gibt, der an sie glaubt.

Wir fertigen Poster an und ermutigen die Menschen, anderen freundlich gegenüberzutreten. Außerdem tragen wir mit unserer Box of Kindness dazu bei, Freundlichkeit zu fördern. Die Kinder können in der Schule etwas über jemanden schreiben, der freundlich zu ihnen war. Auf dem Zettel geben sie auch den Namen der betreffenden Person und den ihrer Lehrerin bzw. ihres Lehrers an und schildern ihr Erlebnis. Jeden Mittwoch wird ein Zettel aus dieser Box gezogen und die Person, deren Name gezogen wurde, erhält einen Preis. Alle, deren Name aus der Box gezogen wurde, erhalten die entsprechende Karte, damit sie sich an ihre gute Tat erinnern und sehen, warum sie anderen Menschen aufgefallen sind.

Außerdem schreiben wir an verschiedenen Feiertagen wie Weihnachten, Valentinstag oder Thanksgiving Karten an Altenheime und wir hängen handgemalte Bilder zum Thema „Freundlichkeit als Schlüssel zum Erfolg“ sowie mit anderen ermutigenden und positiven Aussagen auf.

Organisation ist wichtig. Aus diesem Grund teilt uns unsere Leiterin, Frau Neiss, verschiedene Aufgaben zu. Einige dieser Aufgaben erhalten auch unser Schatzmeister, unser Präsident, unser Vizepräsident, unser Sekretär und unser Protokollbeamter. Wie Sie sehen, liegt allen unseren K-Kids-Freunden daran, zu Freundlichkeit zu motivieren.

Wir achten darauf, anderen gegenüber freundlich zu sein, und versuchen, jederzeit einen angenehmen Eindruck zu hinterlassen. Wir sind, wer wir sind und wer wir sein möchten. Wir sind das Gute auf der Welt. Und so werden wir auch immer bleiben.


Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s